Pfingsten 2016

IMG_2912_1

Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes. Die Taube steht für den Heiligen Geist. Diese schöne Taube habe ich in einem Hotel in Unterföhrung gesehen und mich sofort in sie verliebt!

Es heißt, dass an diesem Tag der Heilige Geist auf die versammelten Jünger niederging. Sie konnten plötzlich in mehreren Sprachen reden und erkannten durch dieses Wunder, dass sie das Evangelium zu verbreiten sollten. Daher gilt Pfingsten als das Geburtstagsfest der Kirche.

Der Name geht auf das griechische Wort „Pentekoste“ zurück und bedeutet: der fünfzigste Tag. Daher wird Pfingsten 50 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert. Pfingsten ging aus dem jüdischen Fest Schawuot hervor und war ursprünglich ein Erntefest mit Dankopfern. Die Synode von Elvira beschloss im Jahr 305, dieses Fest zu einem kirchlichen Fest zu machen.

Zu Pfingsten war es in ländlichen Gebieten früher weit verbreitet, einen mit bunten Bändern und Laubkränzen geschmückten Ochsen, den Pfingstochsen, durchs Dorf oder über die Felder zu führen.

Allen ein schönes Pfingstwochenende!

_____

One thought on “Pfingsten 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.